zurück filiale : angebote zurück

filiale
zeitgenössische kunst gender vermittlung

documenta-treffen in kassel, 27. & 28. 07. 2002

 

die filiale laedt ein:

zum documenta-treffen 2002
am
samstag, 27. juli & sonntag, 28. juli 2002
auf der & rund um die
Documenta11
kassel 2002

zum programm


programm
für das
documenta-treffen der

filiale
kassel, 27. & 28. 07. 2002


treffpunkt 0.1
samstag, 27. juli 2002 - 11 uhr s.t. bis 11 uhr c.t.:

start im museum fricdericianum, erdgeschoss, linker saal
(Leon Golub, Doris Salcedo, Zarina Bhimji)

...traditioneller beginn eines documenta-rundgangs: das fridericianum. den startpunkt im raum unten links haben wir gewaehlt, da wartende einiges zu sehen haben, der raum zugleich aber sehr uebersichtlich & geraeumig ist, sodass eine versammlung anderen besucherInnen nicht gleich unangenehm auffaellt.
bis zur mittagszeit potentiell gemeinsamer/kleingruppen-rundgang im fridericianum.

empfehlungen bzw. potentielle diskussionsorte bzw. arbeiten/themen, die im anschluss/in einer gemeinsamen mittagspause oder abends am runden tisch diskutiert werden koennen, bislang eingegangene vorschlaege:
stan douglas - hanne darboven / choreh feyzdjou - joelle tuerlinckx sanja ivekovic - maria eichhorn - destiny deacon
"whatever happened to adrian piper, mona hatoum, shirin neshat..." - narration vs. dokumentation - archiv & existenz, sammeln, ordnen, interpretieren - bilder-politiken...

... im anschluss je nach wetterlage gegen gegen 14 uhr spaziergang ueber die karlsaue - rené green, ken lum, john bock - richtung botsanleger & bootsfahrt richtung kulturbrauerei...

treffpunkt 0.2
samstag, 27. juli 2002 - 16 uhr s.t. bis 16 uhr c.t.:

kulturbrauerei, sitzbänke mit bick auf Igloolik Isuma Productions und vor dem eingang zu den räumen von Destiny Deacon bzw. Tania Bruguera

empfehlungen, potentielle diskussionsorte bzw. arbeiten/themen, die im anschluss/in einer gemeinsamen mittagspause oder abends am runden tisch diskutiert werden koennen, mit blick auf den standort kulturbrauerei:
destiny deacon - tania bruguera - eija-liisa ahtila - lorna simpson
ulrike ottinger - joan jonas - annette messager - louise bourgeois
kultug ataman - steve mcqueen - isaac julien
yinka shonibare - georges adéagbo
funktionen von zeit-bild & bewegungsbild - innenansichten - neue & alte kolonialismen - wie funktioniert 'weltkunst' 2002? ...

treffpunkt 0.3
samstag, 27. juli 2002 - 20.30 uhr:

runder tisch & abendessen im "goodlife"
(hinter dem museum / kulturhaus dock 4, t. 0561-1094675)

... und zwar, sorry, drinnen. draussen ist sommerkino (= das haette kartenkaufpflicht bedeutet) und die nordhessische witterung ist schlecht zu kalkulieren.
programm: beine ausstrecken, essen & trinken, gespraeche ueber das gesehene, verabredungen fuer den folgenden (vor-)mittag

im anschluss: ins documenta-Kino oder in die Lolita-Bar oder...

*

treffpunkt 0.4
sonntag, 28. juli 2002 - 10 uhr s.t. bis 10 uhr c.t.:

documenta-Halle und/oder kulturbahnhof und/oder exkursion zur arbeit von Thomas Hirschhorn und/oder...
(verabredungen dafuer koennen am samstag abend am runden tisch getroffen werden)

treffpunkt 0.5
sonntag, 28. juli 2002 - 14.00 uhr:

runder tisch & mittagsjause im "Gleis 1" im kulturbahnof
(alle infos unter http://www.gleis1.de)

thema 1 - documenta: einschaetzungen, urteile, fragen ans konzept was funktioniert? was aergert? was erfreut?
thema 2 - filiale: plaene, projekte, perspektiven
... und ggf. verabredungen fuer gemeinsamen weitere streifzuege fuer den rest des tages, manifesta-besuche an den anschlusstagen usw...


allgemeine informationen zur documenta (incl. stadtplan, raumplaene, kuenstlerInneninfos, shuttle-services zur brauerei, zu der man aber auch mit der strassenbahn linie 4 ab friedrichsplatz stadtseite kommt) finden sich bekanntlich unter http://www.documenta.de.
ausserdem nachfolgend noch ein paar tipps zum rahmenprogramm rund um das filiale-treffen, zum einen in kassel und zum anderen in frankfurt.

*

documenta-rahmenprogramm (kassel)
... alles wissenswerte dazu wie gehabt unter http://www.documenta.de,
hier daher nur ein kursorischer ueberblick:

Freitag, 26. Juli 2002, 18.30 Uhr
Performance und Vortrag
Ort: documenta-Halle
The Loudest Muttering is Over: Documents from The Atlas Group Archive Eine 90-minütige Multimedia-Performance, in der das Projekt von The Atlas Group und die Dokumente aus dem The Atlas Group-Archiv vorgestellt werden. Der Gründer der Gruppe, Walid Ra’ad, wird The Atlas Group vorstellen, aber auch informelle Dialoge mit dem Publikum anregen. Aus dem Publikum werden abgesprochene Fragen gestellt, mit denen die kritischen, historischen, formalen und philosophischen Dimensionen des laufenden Projekts von The Atlas Group beleuchtet werden sollen. (same procedure auch noch mal Samstag, 27. Juli 2002, 18.30 Uhr, uebrigens ganz in der naehe von unserem abendlichen tisch im goodlife, dock4!)
Samstag 27. Juli - nach dem gemeinsamen Abendessen:

Version A - für Filmfans und Unermüdliche
documenta-Kino, bali-Kinos, 22.15 uhr (6 euro)
D'Est (From the East)
Chantal Akerman, 107 Min., without dialogue

Version B - für Hedonistinnen
Ausklang in der Lolita-Bar, Werner-Hilpert-Str. 22, ["with dialogue" ;-)]
(die Lolita-Bar ist 5 min vom Kulturbahnhof entfernt; die W-H-Str. führt links von der Treppenstrasse - Eckhaus: Hotel Reiss - stadtein- bzw- auewärts bergab, vom Kulturbahnhof aus gesehen liegt das L. auf der linken Strassenseite)

Sonntag 28. Juli
documenta-Kino, bali-Kinos 17.00 uhr Atanarjuat (The Fast Runner), Igloolik Isuma Productions, 172 Min., Inuktitut - English Subtitles

documenta-Kino, bali-Kinos 20.00 uhr
Surname Viet Given Name Nam,
Trinh T. Minh-ha, 108 Min., Vietnamese/Engl. + Subtitles

documenta-Kino, bali-Kinos 22.15 uhr
Isaac Julien: The Attendant (10 Min.), Territories (25 Min.), Looking for Langston (40 Min.) / English


desweiteren noch die veranstaltungen auf der john bock-buehne in der aue:

John Bock – Gribbohm II b
Vortrags- und Aktionsstücke
(Programm 25. bis 28. Juli 2002)
Ort: bei dem Außenprojekt von John Bock in der Karlsaue

Donnerstag, 25. Juli 2002
16.00 – 18.00 Uhr Vortrag
Direkte RezipientenElastizitätenRenditenProduktion

Freitag, 26.Juli 2002
17.30 Uhr Moped-Vortrag
Molke Me Mind Vehikel


Samstag, 27. Juli 2002
17.30 Uhr Aktionsstück
Trail of Deutsche Bank


Sonntag, 28. Juli 2002
17.30 Uhr Aktionsstück
Trail of Deutsche Bank

(Vorträge von John Bock; in Zusammenarbeit mit Jochen Dehn, Knut Klaßen und Marc Aschenbrenner)

*

tipps für frankfurt
fuer diejenigen, die vor oder nach dem kasseler treffen die manifesta in frankfurt besuchen wollen, hier noch einmal der link zu allen wissenswerten infos inkl. manifesta-rahmenprogramm:
http://www.manifesta.de

in frankfurt findet an der staedelschule ausserdem von mittwoch, dem 24. juli bis mittwoch, 31. juli der traditionelle gasthof statt, in diesem jahr allerdings mit erheblich erweitertem programm.
[nota bene: die koch- u. essveranstaltungen sind bis auf sa/so nicht oeffentlich, wohl aber vortraege & filme.]

*


*) achtung: externe links öffnen in einem separaten browser-fenster!
für inhalte und links von externen seiten, die mittelbar oder unmittelbar über links auf den seiten der filiale zeitgenössische kunst zugänglich sind,
kann keine verantwortung übernommen werden.
ausführliche anmerkungen zu rechtsfragen finden sich im disclaimer, der in einem separaten browserfenster öffnet (nach gebrauch bitte wieder schliessen).


Seitenanfang zurück filiale : angebote zurück Seitenanfang

webmistress ©vk 2000-2002
Last Update: 15. 07. 2002
webmistress